Joomla ist bereit für die DSGVO

Joomla ist bereit für die DSGVO

Jeder sollte es in den letzten Wochen täglich auf allen Kanälen mitbekommen haben. Die Datenschutzverordnung (DSGVO) tritt nach der zweijährigen Übergangsfrist am 25. Mai 2018 in Kraft.

Joomla beabsichtigt eine Privacy Tool Suite in das Joomla CMS mit Version 3.9 zu integrieren. Ziel ist es die Konformität der Seiten zu erleichtern und das Leben der Entwickler einfacher zu machen.

Was wird diese Datenschutz-Tool-Suite beinhalten?

  • Bereitstellung einer API für Entwickler von Erweiterungen. Gesammelte Daten und Informationen sollen in der neuen Erweiterung com_privacy angezeigt werden können. (Core API Project Board)
  • Einholung der Einwilligung der Benutzer (Formular-Plugin), Verfolgung der Einwilligung und Protokollierung der Aktivitäten, Sicherstellung der Einwilligungsdauer (Consent Project Board)
  • Erleichterung des Workflows in Bezug auf Benutzeranfragen. (Information Requests Project Board):
    • Erleichterung für Benutzer Informationsanfragen zu stellen. (Frontend Formular)
    • Verfolgung des Status der Benutzeranfragen.
    • Der Benutzer kann auf seine Daten zugreifen und sie herunterladen.

Weitere Informationen zu diesen Tools gibt es im Privacy Framework repository auf Github.

Hinweis: Aufgrund der kurzen Zeit für dieses Release und deren Zweck möchten wir darauf hinweisen, dass nur DSGVO bezogene Funktionen definitiv in 3.9 eingebaut werden. Pull-Requests, die zuvor mit dem bestehenden 3.9-Zweig (jetzt das 3.10-Release) gemerged wurden, werden ebenfalls für die Aufnahme in dieses Release bewertet.

 

Warum ein 3.9 Release?

Gemäß der Entwicklungsstrategie, die hier eingesehen werden kann, bedeutet eine Erweiterung um neue Features die Veröffentlichung einer neuen Minor-Version. Dementsprechend muss der ursprüngliche Plan geändert werden und Joomla 3.9 früher veröffentlicht werden.

 

Joomla 3.10 wird die letzte Version der 3.x-Serie sein

Zur Erinnerung: Joomla 3.9 sollte das letzte Release der Joomla 3.x-Serie sein und eine Brücke zwischen den beiden großen Serien (Joomla 3.x und Joomla 4.x) bilden.

Joomla 3.10 wird in erster Linie ein Release mit Backports von API-Änderungen aus dem Joomla 4.0 Entwicklungszweig sein, um den Übergang zum nächsten großen Release für die Community zu erleichtern.

Michael Babker wird Joomla 3.9 Release Lead und für Joomla 3.10 wird es George Wilson sein.

 

Quelle: Announcement Joomla.org vom 08.5.2018